Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Experimentelle Forschung im Controlling (3 LP)

 

Dozent: Prof. Dr. Volker Lingnau

Betreuer: Florian Fuchs, M.Sc., Florian Beham, M.Sc.

 

Termin

im Sommersemester 2018

Initiationstreffen: 11.04.2017 um 8:15 Uhr in Raum 52-204

- Anmeldung über das KIS bis spätestens 30.03.2018 (12 Uhr)

 

 

 

Inhalt

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Experimentelle Forschung im Controlling werden die Teilnehmer sich grundlegend mit den methodischen Prämissen der experimentellen Forschung, insbesondere der Vignetten-Forschung, beschäftigen. Mit dem Seminarmodul experimentelle Forschung im Controlling im Wintersemester können anschließend die gewonnenen Kenntnisse in Experimenten mit Versuchspersonen und -gruppen zu verschiedenen Themengebieten (u. a. kognitive Beschränkungen, Entscheidungsverhalten, Motivation und Leistungsabgaben) angewendet werden.
(Voraussetzung für die Teilnahme am Seminarmodul: Experimentelle Forschung im Controlling)

Bei der seminaristischen Vorlesung Experimentelle Forschung im Controlling (EFC) handelt es sich um ein Wahlpflichtfach im Modul Controlling II, das optional als Alternative zur Veranstaltung Management Reporting belegt werden kann.

 

Gliederung

TerminInhalt

11.04.2018,

8:15 Uhr

52-204

Initiationstreffen (Kick-Off-Meeting)

Abgabe der schriftlichen Ausarbeitung bis 12:00 Uhr am Lehrstuhl und per E-Mail

Präsentationen zu den statistischen Grundlagen und Auswertungsmethoden im Kontext verschiedener experimenteller Stadien mit Fokus auf eine selbst gewählte Studie

 

Literatur

Backhaus, K. / Erichson, B. / Plinke, W. (2016): Multivariate Analysemethoden. Eine anwendungsorientierte Einführung, Berlin et al. 2016.

Reiß, S. / Sarris, V. (2012): Experimentelle Psychologie: Von der Theorie zur Praxis, München et al. 2012.

Weiterführende Literatur wird in der konstituierenden Sitzung bekannt gegeben.