Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling

Medien - Auszeichnungen

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite einige Absolventen und Lehrstuhlangehörige vorstellen, die sich mit hervoragenden Leistungen am Lehrstuhl verdient gemacht haben.

2019

Frau Katja Glawion, M.Sc., hat den Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern für herausragende Studienleistungen sowie extracurriculares Engagement im Masterstudium erhalten. Frau Glawion präsentierte hierbei ihre Masterarbeit „Der Informations- und Aussagegehalt der Wertschöpfung als betriebliche Erfolgsgröße – Eine empirische Analyse in der betrieblichen Praxis“ (Abstract). Das Team des Lehrstuhls gratuliert hierzu sehr herzlich.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Sparkasse unter dem folgenden Link.

2018

Lena Baumann erhält den Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern 2018

Frau Lena Baumann, M.Sc., hat den Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern für herausragende Studienleistungen sowie extracurriculares Engagement im Masterstudium erhalten. Frau Baumann präsentierte hierbei ihre Masterarbeit „Implikationen von Industrie 4.0 für Controlling und Budgetierung“ (Abstract). Das Team des Lehrstuhls gratuliert hierzu sehr herzlich.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Sparkasse unter dem folgenden Link.

2017

Herr Mattias Oppold gewinnt Vernon Smith Prize 2017

Der Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling gratuliert Herrn Dipl.-Kfm. techn. Mattias Oppold, externer Doktorand am Lehrstuhl, herzlich zu einem hervorragenden ersten Platz beim 10th International Vernon Smith Prize (Urkunde). Prämiert wurden auch dieses Jahr drei herausragende Essays zur Fragestellung „Does Tolerance Become a Crime When Applied to Evil?” (Abstract).

Herr Oppold bearbeitete diese Fragestellung aus philosophischer Sicht, wobei er seinen Ausführungen die Moraltheorie von Immanuel Kant und die Rechtstheorie von David Hume zugrunde legte. Er gelangte zu der Schlussfolgerung, „that tolerance is not a crime when applied to evil, but rather evil when applied to crime.“ Die Präsentation der drei prämierten Essays fand am 05. Februar 2017 in Vaduz (Liechtenstein) statt.

Herr Fabio Britz erhält Controlling Nachwuchspreis 2017

Der Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling gratuliert Herrn Fabio Britz, M.Sc. herzlich zu einem hervorragenden dritten Platz beim Controlling Nachwuchspreis. Prämiert wurden auch dieses Jahr herausragende Studienabschlussarbeiten, die sowohl Controllinginnovationen wie auch klassische Controllingthemen in der Anwendung thematisieren. In diesem Zuge wurde auch die Masterarbeit von Herrn Britz, die er am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling mit dem Thema „Verrechnungspreise zwischen Steuerung und Besteuerung: Verdeutlichung von Zielkonflikten anhand einer Fallstudie“ (Abstract) geschrieben hat, mit Exzellenz ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 18. November 2017 auf der 17. Controlling Innovation Berlin (CIB) Tagung in Berlin statt.

Lena Baumann erhält Studienpreis der Hornbach Holding AG 2017

Frau Lena Baumann, B.Sc., Absolventin am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling, hat den Studienpreis der Hornbach Holding AG für herausragende Studienleistungen sowie extracurriculares Engagement im Bachelorstudium mit ihrer Bachelorarbeit „Enterprise Gamification – Unternehmensinterner Einsatz von Gamedesign-Elementen als Beitrag zur Wertschöpfung“ (Abstract) erhalten. Das Team des Lehrstuhls gratuliert hierzu sehr herzlich.


Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link.

2016

Florian Fuchs und Fabio Britz erhalten den Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern 2016

Herr Florian Fuchs, M.Sc., wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling sowie Fabio Britz, M.Sc. haben den Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern für herausragende Studienleistungen sowie extracurriculares Engagement im Masterstudium erhalten. Herr Fuchs präsentierte hierbei seine Masterarbeit „Das Phänomen Reziprozität und der Beitrag des Controllings zu einem reziprozitätsfokussierten Anreizsystem“ (Abstract). Die Arbeit von Herrn Britz beschäftigen sich dagegen mit dem Thema „Verrechnungspreise zwischen Steuerung und Besteuerung: Verdeutlichung von Zielkonflikten anhand einer Fallstudie“(Abstract). Das Team des Lehrstuhls gratuliert den beiden Preisträgern sehr herzlich.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der Sparkasse unter dem folgenden Link.

2013

Stefan Willersinn erhält Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern 2013

Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Stefan Willersinn hat den Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern 2013 für herausragende Studienleistungen sowie extracurriculares Engagement im Hauptstudium mit seiner Diplomarbeit „Kritische Analyse zur Implementierung dualer Prozessmodelle in die Controllingforschung“ (Abstract) erhalten. Das Team des Lehrstuhls gratuliert hierzu sehr herzlich.

2012

Ulrich Koffler erhält Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern 2012

Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Ulrich Koffler, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling, hat den Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern für herausragende Studienleistungen sowie extracurriculares Engagement im Hauptstudium mit seiner Diplomarbeit „Entwicklung von Controllingansätzen im Spiegel der jeweiligen Lehrbücher“ (Abstract) erhalten. Das Team des Lehrstuhls gratuliert hierzu sehr herzlich.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Pressemitteilung der Stadtsparkasse Kaiserslautern, unter dem folgenden Link.

Tina Fuchs und Henning Pubanz erhalten Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern 2010

2010

Im Jahr 2010 ging der Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern für herausragende Studienleistungen sowie extracurriculares Engagement im Hauptstudium an Frau Dipl.-Wirtsch.-Ing. Tina Fuchs, Absolventin des Integrierten Deutsch-Französischen Studiengangs, für ihre Diplomarbeit „Management of long term and multi stakeholder projects within a dynamic environment and their exigencies towards their surrounding organization ”“ studied on the case of the Renewable Energy Development Company EVELOP; in particular on their wind offshore projects" und an Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Henning Pubanz für seine Diplomarbeit „Analyse und Weiterentwicklung von Ansätzen zum Innovationscontrolling am Beispiel des Unternehmensbereiches Adhesive Technologies bei der Henkel AG & Co. KGaA" (Abstract).

Herr Henning Pubanz wurde auch zusammen mit Christian Hebeler und Volker Lingnau für ihren verfassten Beitrag "Innovationscontrolling bei Henkel Adhesive Technologies" mit dem Best Paper Award der Zeitschrift Controlling für den besten Fachbeitrag des Jahres 2011 geehrt. (Controlling: Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung, 23 (2011), H. 7, S. 387-395.)

Weitere Informationen entnehmen Sie der Pressemitteilung der Stadtsparkasse Kaiserslautern, unter dem folgenden Link.

2007

Im Jahr 2007 ging der Preis der Kreissparkassen-Stiftung u.a. an Dipl.-Wirtsch.-Ing. Michael Zürn für seine Diplomarbeit „Möglichkeiten und Grenzen einer Standortbeurteilung auf der Basis von Kostenrchnung und TOC am Beispiel der Festo AG & Co. KG Werk Rohrbach".

Weitere Informationen finden Sie im UNISPECTRUM

 

 

2006

Christian Sagawe erhält Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern 2006

Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. Christian Sagawe hat den Studienpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern für herausragende Studienleistungen sowie extracurriculares Engagement im Hauptstudium mit seiner Diplomarbeit „Der Einsatz des Analytic Hierarchy Process zur Risikobewertung: Entwicklung eines kognitionsorientierten Controllingsinstruments" (Abstract) erhalten.

2005

Im Jahr 2005 ging der Preis der Kreissparkassen-Stiftung u. a. an Dipl.-Wirtsch.-Ing. Peter Hauck für seine Diplomarbeit „Strukturierung und Erweiterung des Risikohandlings bei der proALPHA Software AG" (Abstract).

 

Zum Seitenanfang