Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling

Neuer Forschungsbeitrag „Die Status quo-Falle“ erschienen

Wir freuen uns über das Erscheinen des neuen Forschungsbeitrags Lingnau, V. / Fuchs, F. / Beham, F. (2021): Die Status quo-Falle – Oder: It can kill you not being „good“ enough, welcher im Sammelband von Wellbrock, W. et al. (Hrsg.): Nachhaltiger Konsum: Best Practices aus Wissenschaft, Unternehmenspraxis, Gesellschaft, Verwaltung und Politik erschienen ist.

Zentrale Überlegungen sind dabei der Zusammenhang von Nachhaltigkeitsengagement und ökonomischem Erfolg von Unternehmen. Während die neoklassische Theorie davon ausgeht, dass ökologisches oder soziales Engagement stets zulasten der ökonomischen Performance eines Unternehmens geht, mehren sich Stimmen, die ein solches Engagement gerade als einen möglichen strategischen Wettbewerbsvorteil erachten. So sehen sich Unternehmen heute in zunehmendem Maße kritischen Stakeholdern (z. B. „Fridays for Future“-Bewegung) gegenüber, welche von Unternehmen ein steigendes ökologisches und soziales Engagement einfordern.

Der Beitrag nimmt sich genau diesen Überlegungen an und zeigt vor dem Hintergrund einer konzeptioneller Diskussion aber auch empirischer Befunde die Notwendigkeit auf, sich kontinuierlich mit gesellschaftlichen Werten zu befassen, da sonst ein Verlust der sozialen „licence to operate“ droht und die Existenz des Unternehmens gefährdet wird.

Interessierte Leserinnen und Leser finden den Beitrag unter:

https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-33353-9_3

Zum Seitenanfang