Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling

Neuer Forschungsbeitrag in der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu) erschienen

Wir freuen uns über die Annahme unseres Forschungsbeitrages Lingnau, V. / Fuchs, F. (2019): „Das Subjekt als Verantwortungsträger in der Wirtschaft? Von den Grenzen individueller Verantwortung in der globalisierten Wissensgesellschaft und der Begründung von Unternehmensethik“, welcher in der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu) erschienen ist.

Der Beitrag befasst sich mit einigen grundsätzlichen konzeptionellen Überlegungen zur Relevanz einer neuen, genuinen Unternehmensethik, welches vor dem Hintergrund einiger prominenter Wirtschaftsskandale, aber auch der durch die digitale Transformation beschleunigten Bildung von globalen Wertschöpfungsnetzwerken, zunehmend an Relevanz gewinnt und deutlich die Grenzen einer rein individualethischen Verantwortungszuschreibung für unternehmerisches Handeln aufzeigt. Werden – zumindest zusätzlich – auch Unternehmen als Verantwortungsträger angesehen, so ist jedoch festzustellen, dass der diesen Ansätzen klassisch zugrundeliegende philosophische Subjektbegriff zunehmend in die Kritik geraten ist. Deshalb schlagen wir vor, auf Basis eines systemtheoretischen Ansatzes, soziale Systeme in Unternehmen subjektunabhängig als Verantwortungsträger mithilfe des intrinsisch bedeutsamen Erhalts der unternehmerischen Legitimität zu konzeptualisieren.

Interessierte Leserinnen und Leser finden weitere Informationen sowie die Onlineausgabe des Beitrags unter https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/1439-880X-2019-2-231/das-subjekt-als-verantwortungstraeger-in-der-wirtschaft-von-den-grenzen-individueller-verantwortung-in-der-globalisierten-wissensgesellschaft-und-der-begruendung-von-unternehmensethik-jahrgang-20-2019-heft-2?page=1

Zum Seitenanfang