Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling

Controlling II

Controlling II

Management Accounting II

Kennummer:

Modulbeauftragte

Ggf. weitere Lehrende:

WIW-CON-CON2

Prof. Dr. Volker Lingnau

Dr. Ulrich Koffler, Florian Beham, M.Sc., Florian Fuchs, M.Sc.

Leistungspunkte:

Arbeitsaufwand:

Dauer:

Turnus:

Empfohlenes Studiensemester:

9

270

1 Semester

jährlich

vgl. Studienverlaufsplan

Lehrveranstaltungen (Modulteile):

Pflichtlehrveranstaltungen (P) müssen belegt werden. Wahlpflichtmodule (W).

Pflicht

SWS

Präsenzstunden

Selbst-studium

Sprache

Sem.

LP

 

Übung Anwendung von Controllinginstrumenten I

P

2

30

60

DE

SS

3

 

Übung Anwendung von Controllinginstrumenten II

P

2

30

60

DE

SS

3

 

Seminaristische Vorlesung Experimentelle Forschung im Controlling

W

2

30

60

DE

SS

3

 

Seminaristische Vorlesung Management Reporting (vorbehaltlich)

W

2

30

60

DE

SS

3

Inhalte:

Übung Anwendung von Controllinginstrumenten I:

Die zuvor in der Modul-Lehrveranstaltung „Konzepte und Instrumente des Controllings“ theoretisch behandelten Methoden und Instrumente werden in den anwendungsorientierten Veranstaltungen „Anwendung von Controllinginstrumenten I“ und „Anwendung von Controllinginstrumenten II“ anhand konkreter Fallstudien bearbeitet.

In der Veranstaltung „Anwendung von Controllinginstrumenten I“ werden Instrumente behandelt, die primär der Informationsversorgung und Entscheidungsunterstützung dienen.

 

Übung Anwendung von Controllinginstrumenten II:

Die zuvor in der Modul-Lehrveranstaltung „Konzepte und Instrumente des Controllings“ theoretisch behandelten Methoden und Instrumente werden in den anwendungsorientierten Veranstaltungen „Anwendung von Controllinginstrumenten I“ und „Anwendung von Controllinginstrumenten II“ anhand konkreter Fallstudien bearbeitet.

In der Veranstaltung „Anwendung von Controllinginstrumenten II“ werden explizit operative und strategische Controllinginstrumente behandelt sowie Instrumente, die eine Verhaltenssteuerung implizieren.

 

Seminaristische Vorlesung Experimentelle Forschung im Controlling:

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Experimentelle Forschung im Controlling werden sich die Teilnehmenden grundlegend mit den methodischen Prämissen der experimentellen Forschung, insbesondere der Vignetten-Forschung, beschäftigen. Mit dem Seminarmodul „Experimentelle Forschung im Controlling“ im Wintersemester können anschließend die gewonnenen Kenntnisse in Experimenten mit Versuchspersonen und -gruppen zu verschiedenen Themengebieten (u. a. kognitive Beschränkungen, Entscheidungsverhalten, Motivation und Leistungsabgaben) angewendet werden.

 

Seminaristische Vorlesung Management Reporting:

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Management Reporting werden sich die Teilnehmenden grundlegend mit den in der Controlling-Praxis häufig eingesetzten Tools Microsoft Access und Microsoft Excel beschäftigen. Hierzu wird in der seminaristischen Veranstaltung eine praxisrelevante Fallstudie bearbeitet, bei der die Studierenden als Ergebnis einen aussagefähigen Management-Bericht erstellen.

Kompetenzen und angestrebte Lernergebnisse:

 

Mit erfolgreichem Abschluss des Moduls werden die Studierenden in der Lage sein,

·           verschiedene Controllinginstrumente zu kennen, diese voneinander abzugrenzen und auf Basis von Fallstudien zu diskutieren,

·           konzeptuelles controllingspezifisches Wissen mit betrieblichen Anwendungsfällen zu verknüpfen,

·           betriebliche Entscheidungsträger mit controllingspezifischem Wissen zu unterstützen und diese Expertise auch in der betrieblichen Praxis anzuwenden,

·           verschiedene Controllinginstrumente zur Entscheidungsbeeinflussung zu kennen, einzusetzen und kritisch anhand methodisch aufbereiteter Fallstudien zu bewerten,

·           verschiedene Controllinginstrumente zur Entscheidungsunterstützung auf operativer und strategischer Ebene zu kennen, einzusetzen und kritisch anhand methodisch aufbereiteter Fallstudien zu bewerten,

·           controllingspezifische Handlungsmaßnahmen und Zusammenhänge zu identifizieren und mithilfe der vorgestellten Instrumente diese kritisch zu analysieren und rechtfertigen zu können.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul:

Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten:

Die Inhalte des Moduls Controlling I werden als Vorwissen empfohlen. Für WIs ist das Schwerpunktmodul Controlling I verpflichtend, um Controlling II belegen zu können.

Bestehen der schriftlichen Klausuren in den Pflichtfächern AvC I und AvC II (je 90 min) sowie erfolgreiche Teilnahme an einem Wahlpflichtfach. Bei dem Wahlpflichtfach besteht für die Studierenden die Auswahlmöglichkeit zwischen den beiden seminaristischen Vorlesungen Experimentelle Forschung im Controlling oder Management Reporting. Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme an den beiden Wahlpflichtfächern (Experimentelle Forschung im Controlling/Management Reporting) ist eine schriftliche Ausarbeitung und Präsentation.

Notenermittlung:

Stellenwert in der Endnote:

Die Gesamtnote setzt sich aus den Ergebnissen der Klausuren in AvC I/II sowie der Note des gewählten Wahlpflichtfaches (Experimentelle Forschung im Controlling/Management Reporting) zusammen.

Siehe Prüfungsordnungsanhang

Literatur und Lernmaterial

 

Übung Anwendung von Controllinginstrumenten I:

·         Weber, J. / Schäffer, U. (2016): Einführung in das Controlling, 15. Aufl., Stuttgart 2016.

·         Weber, J. / Schäffer, U. / Binder, C. (2016): Einführung in das Controlling: Übungen und Fallstudien mit Lösungen, 3. Aufl., Stuttgart 2016.

·         Weiterführende Literatur wird in der konstituierenden Sitzung bekanntgegeben.

·         Weitere Materialen: PowerPoint-Präsentationen, Praxisvorträge.

 

Übung Anwendung von Controllinginstrumenten II:

·         Weber, J. / Schäffer, U. (2016): Einführung in das Controlling, 15. Aufl., Stuttgart 2016.

·         Weber, J. / Schäffer, U. / Binder, C. (2016): Einführung in das Controlling: Übungen und Fallstudien mit Lösungen, 3. Aufl., Stuttgart 2016.

·         Weiterführende Literatur wird in der konstituierenden Sitzung bekanntgegeben.

·         Weitere Materialen: PowerPoint-Präsentationen, Praxisvorträge.

 

Seminaristische Vorlesung Experimentelle Forschung im Controlling:

·         Backhaus, K. / Erichson, B. / Plinke, W. (2018): Multivariate Analysemethoden: Eine anwendungsorientierte Einführung, 15. Aufl., Berlin et al. 2018.

·         Reiß, S. / Sarris, V. (2012): Experimentelle Psychologie: Von der Theorie zur Praxis, München et al. 2012.

·         Weiterführende Literatur wird in der konstituierenden Sitzung bekanntgegeben.

 

Seminaristische Vorlesung Management Reporting:

·         Gerths, H. / Hichert, R. (2013): Geschäftsdiagramme mit Excel nach den SUCCESS-Regeln gestalten: Tipps und Tricks für Excel 2003 und 2007/2010, Freiburg 2013.

·         Hichert, R. / Feisst, J. (2017): International Business Communication Standards: Conceptual, perceptual, and semantic design of comprehensible business reports, presentations, and dashboards, Online Publishing 2017.

·         Taschner, A. (2013): Management Reporting, Wiesbaden 2013.

·         Theis, T. (2015): Microsoft Access für Einsteiger: Datenbanken entwerfen und entwickeln: Für Access 2007 bis 2016: Lernen Sie Schritt für Schritt Datenbankentwicklung und -modellierung, Bonn 2015.

·         Tufte, E. R. (2001): The Visual Display of Quantitative Information, 2. Aufl., Cheshire 2001.

·         Zelazny, G. (2009): Wie aus Zahlen Bilder werden: Der Weg zur visuellen Kommunikation – Daten überzeugend präsentieren, 6., überarbeitete und erweiterte Aufl., Wiesbaden 2009.

·         Weiterführende Literatur wird in der konstituierenden Sitzung bekanntgegeben.

 

 

Verwendbarkeit des Moduls in folgenden Studiengängen:

 

FB Wirtschaftswissenschaften

 

Pflicht

Wahlpflicht

Wahlbereich

BWL

BWL tQ

WI

 

Weitere Studiengänge anderer Fachbereiche (nur mit Kooperationsvereinbarungen)

 

 

Pflicht

Wahlpflicht

Wahlbereich

 

 

 

 

Drüber hinaus keine weitere Verwendbarkeit in anderen Studiengängen!

Zum Seitenanfang