Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling

Projekt-/Vertiefungsseminar WS 2007/2008

Projekt-/Vertiefungsseminar Controlling WS 2007/2008

Experimentelle Forschung

Experimentelle Forschung ist in Teilbereichen der BWL (z. B. Entscheidungstheorie) bereits weit verbreitet und methodischer Bestandteil der Forschung. Im Rahmen des Seminares werden die Teilnehmer sich grundlegend mit den methodischen Prämissen der experimentellen Forschung beschäftigen, um daran anschließend Experimente mit Versuchspersonen und -gruppen zu verschiedenen Themengebieten durchzuführen (u. A. kognitive Beschränkungen, Entscheidungsverhalten, Motivation und Leistungsabgaben.

 

Ziele des Seminars

  • Anwendung grundlegender experimenteller Methodik
  • Modellentwurf und Szenarien
  • eigenverantwortliches Durchführen von Experimenten
  • statistische Auswertung

 

Termine

VeranstaltungTerminUhrzeitRaum
Initiationstreffen (Einführung in Thematik, Verteilung der Themen, Klarmachen der Spielregeln und Termine) 19.07.200711:45 - 13:15 42-133

Kurzvortrag der Studierenden in Gruppen über den Forschungstand des jeweiligen Themas

15 Minuten Vortrag + 10 Minuten Diskussion pro Gruppe

29.10.200711:45 42-142

Kurzpräsentation der Studierenden über das gewählte Versuchsdesign

15 Minuten Vortrag + 10 Minuten Diskussion pro Gruppe

12.11.200711:45 42-142
Abgabetermin schriftliche Ausarbeitung 05.02.200812:00
Präsentation der Untersuchung und der Ergebnisse30 Minuten Vortrag + 15 Minuten Diskussion pro Gruppe 12.02.200811:45 42-142
Abgabe Poster 08.02.2008

 

Downloads

 

Themen

kognitive Verzerrungen

Teilnehmer: Frau Geithner, Herr Arzer und Herr Röser

 

Literatur

Sarris, V. / Reiß, S. (2005): Kurzer Leitfaden der Experimentalpsychologie. Pearson Studium. (weitere Literatur wird in der Vorbesprechung vorgegeben, kann aber die eigene Literaturrecherche nicht ersetzen)

 

Bewertung

  • schriftliche Arbeit (ca. 60 Seiten): 50%
  • Präsentationen:
    • 1. Vortrag: 10%
    • Abschlusspräsentation: 30%
  • Poster: 10%

 

Downloads

 

Bei Fragen zwecks Anmeldung bitte an Michael Hoogen oder Carmen Kühn wenden.

Zum Seitenanfang